P-Typ / Vogelfrau

Oberkörper + Busen + Bauch ausgeprägt / flacher Po / schlanke Arme + Beine 

gerundete Schultern leicht abfallend

Tipps:

  • Schultern + Dekolleté in Szene setzen
  • Oberkörper strecken Bsp. V-Ausschnitt
  • Bauch + Taille +Hüfte weich umspielen Jacken bis zum Po ev. mit Schößchen
  • Beine müssen betont werden (Muster, Falten, Raffungen…)

Kleidungsbeispiele (wer sich über die abgebildeten Kleidungsstücke genauer informieren will,wird beim anklicken zum Shop weitergeleitet.)

Aktualisierung erfolgt regelmäßig

Blusen

Kleider

Hosen / Röcke

Pullover / T-Shirt /Strickjacken

Mäntel / Jacken

 

Eure  Stilberaterin Franka Langecker

H-Typ / Amazonenfrau

Schultern + Hüfte gleich  /keine oder wenig ausgeprägte Taille

schlanke kräftige Beine

 Tipps:

  • optisch Taille schaffen – mit Hüftbetonung oder kurzen Oberteilen
  • Hüftgürtel / hüftbetonte Oberteile / Hüfthosen / Dekolleté zeigen
  • Schultern leicht betonen – breite Träger – U-Boot – runder Ausschnitt
  • Beine eher nicht betonen – gerade oder leicht ausgestellte Hosen
  • Röcke gerade oder leichte A-Form

Kleidungsbeispiele (wer sich über die abgebildeten Kleidungsstücke genauer informieren will,wird beim anklicken zum Shop weitergeleitet.)

Aktualisierung erfolgt regelmäßig

Blusen

Kleider

 

Hosen / Röcke

Pullover / T-Shirt /Strickjacken

Mäntel / Jacken

 

Eure  Stilberaterin Franka Langecker

S-Typ / Sanduhrfrau

gleichmäßige Proportionen von Schultern + Hüfte

sehr schlanke ausgeprägte Taille   –  oft etwas kräftigere Oberschenkel

Weiblichkeit zeigen !

 Tipps:

  • wichtig Taille nicht zu stark betonen – keine Taillengürtel – eher kurz taillierte Jacken oder Blazer/Spencer
  • Mäntel gerade oder leicht ausgestellt / nicht zu viel Muster
  • Pullover – Blusen über dem Unterteil tragen – streckt die Hüfte
  • enganliegende Hosen + Röcke
  • Hosen leicht ausgestellt /gerade(oder leicht ausgestellt) Röcke bis zum Knie
  • Schulter und Dekolleté darf in Szene gesetzt werden –  V-Ausschnitt
  • kräftige Schuhe besser als zu zierlich (Plateau gut)

Kleidungsbeispiele (wer sich über die abgebildeten Kleidungsstücke genauer informieren will,wird beim anklicken zum Shop weitergeleitet.)

Aktualisierung erfolgt regelmäßig

Blusen

 

Kleider

 

Hosen / Röcke
  

 

Pullover / T-Shirt /Strickjacken

Mäntel / Jacken

Eure  Stilberaterin Franka Langecker

Y-Typ /Löwenfrau

ausgeprägter Oberkörper  – Schultern + Oberarme kräftig / oft sehr üppiger Busen / schmale Taille + Hüften /  sehr schlanke schöne Beine

 Tipps:

  • Schultern + Busen optisch verkleinern oder weicher zeichnen + Dekolleté strecken Bsp. – mit V- oder Wasserfall-Ausschnitt
  • Hüfte + Beine betonen  – mit Raffungen / Falten / Muster
  • Beine unbedingt in Szene setzten 
  • bei sehr ausgeprägter Y-Figur Kurzjacken meiden
  • Farbverlauf oben dunkel – unten heller

Blusen

Kleider

Hosen/Röcke

Pullover / T-Shirt /Strickjacken

Mäntel/Jacken

Eure  Stilberaterin Franka Langecker

 

A-Typ / Meerjungfrau

schmale abfallende Schultern / Busen klein bis üppig / breiteste Stelle Hüfte / häufig kräftige Oberschenkel

Tipps:

  • Schulter betonen – Schulterpolster – Schalkragen – breite Ausschnitte – Raffungen – Tücher – Puff -oder Flügelärmel …
  • Dekolleté darf betont werden …
  • Hüfte kaschieren –Oberteile Länge bis zum Oberschenkel wo das Bein  anfängt schmaler zu werden
  • Stoffe sollten die Hüftpartie leicht umspielen
  • bei Kleidern keine A-Form verstäkt die eigene Problemzone
  • keine Taschen / Zipper / Raffungen / Muster  oder ähnliches im Hüftbereich
  • bei Hosen + Röcken eher eine gerade Form oder eine leicht ausgestellte Form (Bootcut) wählen ,Falten am Bund sind sehr unvorteilhaft, ein zu weiter Schnitt im Hüftbereich ist ebenfalls nicht zu empfehlen 
  • bei Jeans sollte auf helle Waschungen verzichtet werden
  • Schultern können mit Mustern oder helleren Farben hervorgehoben werden,das geht auch mit einem Bolero oder Kurzjacke

Kleidungsbeispiele (wer sich über die abgebildeten Kleidungsstücke genauer informieren will,wird beim anklicken zum Shop weitergeleitet.)

Aktualisierung erfolgt regelmäßig

Blusen

 

Kleider

 

Hosen / Röcke


Pullover / T-Shirt /Strickjacken

Mäntel / Jacken

Eure  Stilberaterin Franka Langecker

Figur Typen:

Jeder von uns hat seine ganz individuelle Figur.

Aber es gibt ein paar Figur Typen, wo sich die meisten wiederfinden. Nur gehört zu unserer Figur auch die Körpergröße, die Körperproportionen, die Festigkeit der Muskulatur und vieles mehr.

Im Netzt gibt es auch hier schon total viele „Helfer“.

Leider wiedersprechen sich diese sehr häufig oder sind einfach nicht ausreichend.

Häufig vereint unsere Figur auch mehrere Typen. 

Hier für Euch demnächst ein paar Tipps mit Bildern untermauert. 

Leider können solche Tipps immer nur recht allgemein gehalten sein, weil nun aber jeder Mensch anders ist, passt keine dieser vorgefertigten Schablonen richtig.Es muß jeder für sich ausprobieren was am besten funktioniert.Auch meine Tipps werden nicht bei jedem funktionieren,da ja nicht nur der Figurtyp sondern auch der jeweilige Stiltyp wichtig ist.Der eine braucht zum Beispiel eine Note aus den 50 / 60 iger Jahren,der andere braucht eine sportliche Note….! Also viel Spaß beim probieren.

Wer es ganz genau wissen will, schickt mir ein Foto. Für einen kleinen Kostenbeitrag von 10,- € bekommt Ihr Eure ganz persönliche Figuranalyse.

Aber bitte in sehr figurbetonter Kleidung und von vorn, hinten und der Seite fotografieren. 

 Eure  Stilberaterin Franka Langecker

 

Umstylingshow im Thüringenpark

Hallo, ich bin am 03.11.2013 im Thüringen Park in Erfurt gewesen.

Da gab es mal wieder eine von diesen Umstylingshows.

War ganz gut gemacht. Bleibt aber trotz allem eine reine Verkaufsmaßnahme für die Shoppingmeile.

Es wurden an zwei Tagen jeweils 2x 6 Leute aus dem Publikum ausgesucht. Diese haben dann eine neue oder aufgefrischte Frisur bekommen.

Danach wurden die Kandidaten von verschiedenen Läden von Kopf bis Fuß neu eingekleidet.

Keiner der Kandidaten hatte beim umstylen ein Mitspracherecht und  wer das neue Outfit behalten wollte bekam es nicht geschenkt.

Die Frage ist was bleibt beim Kandidaten hängen.

Kann dieser beim nächsten Einkauf etwas davon umsetzten? Eher nicht, da das ja keine richte Outfitberatung war.

Wer also Interesse an einer dauerhaften Veränderung hat, der sollte sich doch eine professionelle Berater/in suchen. Es lohnt sich!

Bei so einer persönlichen Beratung ist die Akzeptanz des Kunden „sehr wichtig“. Denn das Outfit sollte vom Kunden voll angenommen werden und er soll das neue Wissen über Farbe/Kleidungsschnitte für sich dann auch alleine umsetzten können.

Wer nicht gleich so viel Geld ausgeben will oder kann – für den will ich gerne ein paar Tipps geben.

 Eure

 Stilberaterin Franka Langecker

 

Shopping – Shoppen – Frust?

Na prima, nun kommt noch jemand mit einem Mode Blog.

Es gibt doch nun wirklich genug davon.   

Stimmt, doch irgendwie habe ich das Gefühl, das die meisten Blogs auf ein sehr junges Publikum oder für totale Mode-Freaks zugeschnitten sind.

Aber wer macht etwas für die, die von dem ganzen Moderummel überfordert sind?

Die Verkäuferin im Laden berät selten so optimal wie gewünscht, denn auch die netteste und kompetenteste Verkäuferin will verkaufen.

Stilberater sind da die beste Wahl, nur leider kosten die eben auch Geld.

Überall wo wir hinschauen, stolpern wir über Mode, Designer, Fashionshows, Umstylingshows …

Alle wollen uns erklären was in, hipp, stylisch (auch so eine neue Wortfindung) ist.

Was ist denn aber nun für mich, dich, sie oder ihn, das Richtige.

Was sollen wir denn nun kaufen?

Auf dem Bügel bzw. im Schaufenster auf der Puppe sieht der neueste Trend immer total  toll aus.

Steht das wirklich jedem? Also ich kann aus eigener Einkaufserfahrung sagen, das vieles was total modern ist bei mir nicht gut aussieht.

Jeder muss sich aus dem Angebot was da ist, die richtigen Sachen heraussuchen.

Wenn ich aber nicht weiß was mir steht wird das schwierig.

Trotzdem, Mode macht Spaß und  jeder kann lernen sich modisch schick zu kleiden.

 Eure 

Stilberaterin Franka Langecker